die Villa
logo.png

Boutique-Hotel

>>


 


Genießen Sie das
wunderbare Panorama >>

 

 



Die Rezepte der Oma "Nonna Martina" >>

 


 





REPUTATIONS >>

 

 

2005 eröffnete die Familie Seresina das erste Vier-Sterne-Boutique-Hotel in der unmittelbaren Nähe von Gargnano am Gardasee. Jedes der 19 Zimmer ist elegant und individuell gestaltet und eingerichtet. Die Philosophie der Villa Sostaga lautet: „Der Gast soll sich hier ‘zuhause‘- und wohlfühlen und das komfortable Ambiente in vollen Zügen genießen.“

Gelegen ist das Hotel auf einem Hügel mit wunderbarem Panoramablick auf den Gardasee, umgeben von 40 Hektar Wald und nur wenige Minuten (7,5 km) vom Ort Gargnano und der Küstenstraße (Strada Gardesana) entfernt. Von hier lassen sich schnell Städte wie Brescia, Trento, Verona und Mantua erreichen.

Das Gebäude der Villa Sostaga wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Jagdresidenz des Grafen Giuseppe Feltrinelli errichtet und später von Alberico Belgioioso zur Sommerresidenz der Adelsfamilie und ihrer illustren Gäste umgestaltet. 

Das Boutique-Hotel Villa Sostaga ist der ideale Ort für einen exklusiven Aufenthalt am Gardasee.

Schauen Sie hier ob Ihr gewünschtes Zimmer verfügbar ist und buchen Sie es direkt Online

Services
Reputation
Ankunftstag     Nächten    
Villa Sostaga - Romantische Villa mit Seeblick Auch nach vielen Jahren Urlaub am Gardasee erfreut der wundervolle Ausblick das Herz: Die Villa liegt herrlich in erster Lage direkt am See, so dass man nach einer langen Autofahrt erstmal auf die Terrasse treten und tief durchatmen kann. Die Überraschung ist Angesichts blühender Blumengärten und in den blauen Himmel aufragender Bäume groß, während man auf der prächtigen Terrasse erst einmal auf das tiefe Blau des Gardasee schaut.

Gardasee Hotel Boutique

Den Doppelzimmer und Suiten sind alle unterschiedlich mit Stilmöbeln eingerichtet und bieten das Flair eines Schlossaufenthalts. Überboten wird der Erholungsfaktor der Zimmer nur noch von dem des türkisblauen Pools und des Wellness- und Spabereichs, in denen sich die gestressten Reisenden nach Strich und Faden verwöhnen lassen können. Man mag auch grade deshalb die Villa gar nicht so recht verlassen! Tut man es doch, wird man mit dem wundervollen, idyllischen Ort Gargnano belohnt, ein poetischer, malerischer Ort, in dem sich Natur, Kunst und Kultur zu einer wundervollen Melange verbinden, die die Urlauber gradezu einatmen können und Menschen aus ganz Europa anzieht. Wem dies nicht genügt, der kann sich die antike Arena von Verona anschauen, das Museum Santa Guilia oder den Botanischen Garten Hruska. Lange wird man ihr sowieso nicht fernbleiben können, dem romantischen Kleinod, in dem zu residieren noch lange nach der Reise das Herz erfreuen wird. Google+